So sicherst du einen Rollator gegen Diebstahl!

Rollator gegen Diebstahl sichern

Du möchtest deinen Rollator gegen Diebstahl sichern und fragst dich, wie du das am besten anstellen sollst? Wir haben die besten Tipps für dich vorbereitet!

Diebe schrecken vor nichts zurück.❌ Noch nicht mal vor einer Gehhilfe, auf die andere angewiesen sind.

Das ist nicht nur ärgerlich, sondern kann auch gefährlich sein. Stell dir vor, dir wird der Rollator gestohlen, während du beim Einkaufen bist. Da stehst du nun und die Gehhilfe ist weg.

Der Diebstahl von Rollatoren hat in den vergangenen Jahren leider stark zugenommen. Immer öfter liest man es in den Schlagzeilen.

Langfinger sind inzwischen ziemlich routiniert, was das Entwenden von ungesicherten Rollatoren angeht. Ganz egal, ob du den Rollator kurz vor dem Supermarkt oder im Treppenhaus deines Wohnhauses stehen lassen hast. Um sich selbst davor zu schützen, kann man ein paar Maßnahmen ergreifen.🔓

Ich möchte dir zeigen, wie du einen Rollator gegen Diebstahl sichern und welche Vorkehrungen du noch heute treffen kannst.

Wo lauern Rollator-Diebe?

Rollator-Diebe lauern vor allem dort, wo die Gehhilfen unbeaufsichtigt stehen bleiben müssen, wie zum Beispiel vor Supermärkten, Arztpraxen oder in öffentlichen Verkehrsmitteln.

Besonders an Orten, an denen viele Menschen auf einmal abgelenkt sind, nutzen Diebe ihre Chance und schlagen blitzschnell zu. In Wohnheimen oder Seniorenresidenzen kann es ebenfalls vorkommen, dass ein ungesicherter Rollator entwendet wird, da sich hier oft viele Gehhilfen auf engem Raum befinden.☹️

Ebenso werden immer mehr Diebstähle aus Hausfluren gemeldet. Wir empfehlen deshalb, dass du dir einen leichtgewichtigen Rollator zulegst, der schmal ist und den du mit in die Wohnung nehmen kannst.

Größere, sehr stabile Rollatoren für Wanderungen und unebene Böden müssen häufig im Flur gelagert werden, weil sie keinen Platz in der Wohnung haben. Und genau hier schlagen die Langfinger dann zu.🦹🏻

Falls du die Gehhilfe im Flur lassen musst, dann entleere immer alle Taschen. Alle Körbe und Taschen, die sich abnehmen lassen, solltest du mit in die Wohnung nehmen. Ebenso solltest du Zubehör, das festgeklickt ist, nicht am Rollator lassen.

Zusätzlich kannst du diese Vorsichtsmaßnahmen treffen:

  • Rollator-Schloss
  • Alarm-Knopf
  • GPS-Tracker
  • Rollator-Garage
  • Persönliche Kennzeichnung
  • Rollator im Auge behalten
  • Versicherungsschutz
Übriges: Die meisten Gehhilfen werden nicht in der Nacht, sondern am helllichten Tag gestohlen!

Auch interessante Beiträge für dich

Wie kann ich meinen Rollator gegen Diebstahl sichern?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, deinen Rollator gegen Diebstahl zu sichern. Hier sind einige Tipps, die dir helfen können, dein wertvolles Hilfsmittel zu schützen:

Rollator-Schloss

Ein Rollator-Schloss funktioniert ähnlich wie ein Fahrradschloss.🔐 Du kannst den Rollator damit an festen Objekten, wie zum Beispiel Fahrradständern oder Geländern, befestigen. Achte darauf, dass das Schloss aus robustem Material besteht und schwer zu knacken ist.

Es gibt Schlösser, die mit Zahlenkombinationen funktionieren und welche, für die man einen Schlüssel benötigt. Überlege dir, was dir im Alltag leichter fällt.

Wir empfehlen ein Schloss mit einer Zahlenkombination, da hier die Gefahr geringer ist, dass du den Schlüssel verlierst. Ebenso sollte es sich um ein Kettenschloss handeln, das selbst mit einem Bolzenschneider kaum geknackt werden kann.✂️

Besonders praktisch sind Schlösser mit Bewegungsmelder. Sie senden einen Alarm aus, sobald sich der Rollator bewegt oder gar versucht, das Kabel durchzuschneiden.

Top Produkt
Kettenschloss mit Zahlencode
25,20 EUR
(Stand von: 27.05.2024)
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

Rollator-Alarm

Es gibt auch spezielle Alarmanlagen für Rollatoren, die du bedienen kannst, wenn dir der Rollator direkt aus den Händen gestohlen werden sollte.

Um einen Alarm auszulösen, musst du nur einen Knopf drücken. Daraufhin ertönt ein lauter Alarm, der den Angreifer verwirrt und in die Flucht schlägt.

GPS-Tracker

Top Produkt
Kleines GPS Trackinggerät
59,98 EUR
(Stand von: 27.05.2024)
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

Ein GPS-Tracker kann dir dabei helfen, deinen Rollator im Falle eines Diebstahls wiederzufinden.
Du kannst den Tracker an einer unauffälligen Stelle am Rollator anbringen lassen und die Position des Rollators jederzeit über das Smartphone verfolgen.📱

So konnte die Polizei schon unzählige gestohlene Fahrräder wieder ausfindig machen und dem rechtmäßigen Besitzer übergeben.

Ebenso empfehlen wir dir einen Sticker auf den Rollator zu kleben. Dafür gibt es spezielle Kleber, auf denen der Vermerk zu lesen ist: „Secured by GPS Tracking„. Alleine dieser Aufkleber kann viele schon davon abhalten, über einen Diebstahl nachzudenken.

Eine Garage

Wenn du Angst hast, dass die Gehhilfe zuhause gestohlen wird, für den lohnt sich eine Rollator-Garage. Je nach Bauart und Typ handelt es sich dabei um eine Holz- oder Metallbox, in der man den Rollator verschließen kann.🏠

Wer ganz sichergehen möchte, der versperrt den Rollator innerhalb der Box zusätzlich mit einem Schloss.

In der Garage ist der Rollator auch vor Regen, Frost und schlechtem Wetter geschützt.

Häufig kommen hier abschließbare Mülltonnenboxen zum Einsatz, die es inzwischen zum Glück schon in richtig schönen Designs gibt. Und falls nicht, kannst du die Mülltonne genauso einfach aufpimpen wie den Rollator!

Top Produkt
Absperrbare Gerätebox
149,99 EUR
(Stand von: 27.05.2024)
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

Persönliche Kennzeichnung

Durch das Anbringen von persönlichen Kennzeichen, wie zum Beispiel deinem Namen oder einer individuellen Plakette, wird der Rollator weniger attraktiv für Diebe.

Sie könnten abgeschreckt werden, da es schwieriger ist, den Rollator weiterzuverkaufen. Vor allem bunte Sticker wirken sehr abschreckend.

Immer im Blick behalten

Lasse deinen Rollator niemals unbeaufsichtigt stehen und achte darauf, dass du ihn immer im Blick hast. Wenn du zum Beispiel in einem Café sitzt, stelle den Rollator so ab, dass er gut sichtbar ist.👀

Sollte das nicht möglich sein, verwende unbedingt ein Schloss und befestige die Gehhilfe bei den Fahrrädern.

Versicherungsschutz

Informiere dich bei deiner Hausratversicherung, ob der Rollator in deinem Versicherungsschutz eingeschlossen ist – in 90 % der Fällen sind Rollatoren nicht mitversichert.

Bei einigen Versicherungen kann man sie über eine einfache Meldung in die Hausratsversicherung aufnehmen – ohne Zusatzkosten. Informiere dich am besten noch heute darüber.📆

Im Falle eines Diebstahls kannst du dann einen Teil des entstandenen Schadens ersetzt bekommen.
Musst du für die Versicherung zusätzlich zahlen, dann lohnt es sich vor allem für hochwertige Modelle.

Wir raten dir grundsätzlich immer zu hochwertigen Roll-Gehhilfen, die zwar etwas mehr kosten, dafür aber bei der Qualität punkten können.

Wie schütze ich mich im Fall eines Raubs?

Du solltest nicht nur den Rollator gegen Diebstahl sichern, sondern auch weitere Maßnahmen ergreifen, um es Langfingern schwer zu machen.

Viele Rollatoren haben einen Einkaufskorb, den man anbringen und entfernen kann. Das ist sehr praktisch. Jedoch solltest du hier niemals Wertgegenstände, Handy, Schlüssel und Co lagern. Auch nicht dann, wenn du den Rollator gerade verwendest. 📱🔑

Bewahre Geld und andere wichtige Gegenstände sicher in einer verschließbaren Jackentasche oder Hosentasche auf.

Um die eigene Sicherheit zu gewährleisten, sollte man niemals eigenmächtig versuchen, den oder die Täter aufzuhalten. Solche Menschen haben kein moralisches Gewissen und würden dir notfalls auch etwas antun.

Stattdessen kannst du dich mit lauten Rufen bemerkbar machen oder einen Alarm am Rollator anbringen, den du aktivierst. Zeugen können den Täter festhalten oder identifizieren.

Auch wenn dir deine rollende Gehhilfe ans Herz gewachsen ist: Sie lässt sich ganz einfach ersetzen, was man von deiner Gesundheit nicht behaupten kann. Unterlasse Konfrontationen und wehre dich nicht. Du wirst den Kürzeren ziehen und neben dem finanziellen Schaden auch einen körperlichen Schaden erleiden!

Selbst der teuerste Rollator der Welt ist es nicht wert, dass du verletzt wirst.

Achtung vor Trickdieben!

Immer mehr Rollator-Benutzer werden momentan von Trickdieben bestohlen. Diese Kriminellen nutzen das Mitgefühl ihrer Opfer aus, indem sie Geschichten erfinden und am Ende um eine kleine Spende bitten.

Meistens geht es dabei um Kinder oder Tiere. Lasse dich nicht davon beeindrucken!🐶

Sobald du das Portemonnaie öffnest, kann der Dieb es blitzschnell aus der Hand reißen und verschwinden, bevor du um Hilfe rufen kannst. Wenn du jemandem in Not helfen möchtest, dann stecken ein paar Münzen in die Jacken- oder Hosentasche!

Aber auf keinen Fall solltest du das Portemonnaie öffentlich zur Schau stellen, vor allem nicht, wenn sich niemand in der Nähe befindet, der helfen könnte.

Kann man einen Rollator abschließen?

Ja, man kann einen Rollator abschließen. Es gibt spezielle Rollator-Schlösser, die ähnlich wie Fahrradschlösser funktionieren.🔒Janinas Oma hatte ein Schloss mit Zahlenkomib… Ihr Tipp ist, dass auch andere Familienmitglieder den Code kennen, falls er vergessen wird.😉

Sie sollten aber im Gegensatz zum Fahrradschloss etwas größer sein, damit man sie leichter versperren kann.

Mit diesen Schlössern kannst du deinen Rollator an festen Objekten befestigen und so vor Diebstahl schützen.

Nur die Räder zu versperren, hilft leider nicht, da die meisten Gehhilfen dann einfach davongetragen werden und das Schloss anschließend beseitigt wird. Somit bist du beides los: den Rollator und das Schloss.

Um das zu verhindern, musst du den Rollator immer mit einem festen Gegenstand verbinden, der sich keinesfalls mitnehmen lasst. Besonders gut bieten sich Treppengeländer oder Rohre an.

Wenn du einkaufen bist, kannst du den Rollator bei den Einkaufswagen befestigen oder bei den Fahrradständern. Wenn man dich in dem Supermarkt bereits kennt, kannst du die Verkäufer um Hilfe bitten. Viele haben kein Problem damit, den Rollator während deines Einkaufs sicher im Mitarbeiterraum zu versperren.

Achte darauf, dass das Schloss aus robustem Material besteht und schwer zu knacken ist, wie dieses Faltschloss mit Zahlencode:

Top Produkt
Faltschloss Sicherheitslevel 9
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

Unser Fazit

Es gibt verschiedene Methoden, um einen Rollator gegen Diebstahl zu sichern. Indem du eine Kombination aus persönlicher Kennzeichnung, Schloss und Sicherheitsbewusstsein anwendest, erhöhst du die Wahrscheinlichkeit, dass dein Rollator nicht gestohlen wird.😊

Zudem ist es ratsam, sich über die Möglichkeiten einer Versicherung zu informieren, um im Falle eines Diebstahls finanziell abgesichert zu sein. Denke daran, immer wachsam zu sein und deinen Rollator stets im Auge zu behalten, um mögliche Gefahrensituationen frühzeitig zu erkennen und entsprechend zu handeln.

Alles Gute!💛

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert