Rollator leicht 5 kg: Empfehlung

Rollator leicht 5 kg

Soll sein Rollator leicht 5 kg oder weniger auf die Waage bringen? Dann bist du hier richtig. Wir haben für dich recherchiert und verraten dir, welche leichtgewichtigen Gehhilfen es am Markt gibt, worauf du beim Kauf achten musst und was ein gutes Modell auszeichnet. Wir empfehlen dir den ByACRE Carbon Ultralight Rollator.

Wenn du gerade in Eile bist und dich nicht mit Details aufhalten möchtest, dann kannst du dir hier schon vorab unsere Favoriten ansehen. Eine detaillierte Beschreibung zu den Modellen kannst du etwas weiter unten finden:

  1. ByACRE Carbon Ultralight Rollator
  2. Lösch Reha Casa
  3. Weinberg Aluminium Rollator

So findest du den besten Rollator mit nur 5 Kilogramm Gewicht

Du möchtest einen Spaziergang machen, aber dein sperriger Rollator hindert dich daran? Er ist schwer zu schieben und heben kannst du ihn auch kaum.

Das mach dich unflexibel und sorgt dafür, dass du weniger mobil bist.

Die gute Nachricht ist aber, dass sich die Technik ständig weiterentwickelt. Es gibt inzwischen Rollatoren, die weniger als 5 kg Eigengewicht auf die Waage bringen. Mit ihnen bist du in- und außerhalb der Wohnung wendig und vollkommen frei.

Du kannst damit verreisen und dir einige schöne Momente gönnen. Auch wenn du auf eine Gehhilfe angewiesen bist, musst du nicht auf Bewegung verzichten.

Wir haben unser Bestes getan, um dich dabei zu unterstützen. Wir haben das Internet nach Modellen abgesucht, die robust, leicht und qualitativ sehr hochwertig sind. Unsere persönlichen Top 3 Geräte möchten wir dir heute im Detail vorstellen.

Außerdem verraten wir dir, worauf du beim Kauf achten musst und wie du erkennst, ob es sich um gutes Modell handelt.

Wir empfehlen dir unseren Favoriten, den ByACRE Ultralight Rollator, aus extaleichtem Carbon.

Du bist hier richtig, wenn

  • deine Gehhilfe flexibel und wendig sein soll,
  • dein Rollator leicht 5 kg oder sogar weniger wiegen soll,
  • du dich über Modelle mit geringem Gewicht informieren möchtest.

Das Wichtigste über Gehhilfen mit Rollen auf einen Blick

Die Suche nach passenden Rollatoren kann sich schwierig gestalten. Wenn man im Alltag aber flexibel sein möchte und keine Lust auf ein sperriges Gehhilfemodell hat, dann sollte man unbedingt auf einen Rahmen mit geringem Gewicht achten.

Das zeichnet eine gutes Modell aus:

  • Material: Ein leichter Rollator besteht entweder aus Aluminium oder Carbon. Das Gerüst ist dadurch sehr stabil, lange haltbar und wiegt nur einen Bruchteil anderer Materialien. Dank dieses Materials kann ein Rollator leicht 5 kg oder weniger auf die Waage bringen.
  • Faltbarkeit: Möchtest du das Gerät mit auf Reisen nehmen oder hast es nicht ständig im Einsatz, dann achte darauf, dass die Gehhilfe zusammenklappbar ist. Je nach Hersteller und Machart lassen sie sich größer oder kleiner zusammenfalten.
  • Größe der Reifen: Sie bestimmt, auf welchem Untergrund dein gewähltes Modell am besten im Einsatz sein kann. Große Reifen sind ideal für unebene Wege und für Outdoor Aktivitäten. Kleine Reifen kommen vor allem bei Indoor Modellen zum Einsatz.

Die beliebtesten Rollwagen mit geringem Gewicht

Hier findest du unsere Empfehlungen, wenn dein Rollator leicht 5 kg oder weniger wiegen soll. Diese Modelle haben in Benutzerbewertungen und bei unabhängigen Tests besonders gut abgeschnitten. Wir können sie dir wärmstens empfehlen:

Das Ultraleichtgewicht

Top Produkt
ByAcre Ultralight Klassisch
Nur 4,8 kg schwer
Der ultraleichte Carbon Rahmen ist 5x stärker als Stahl. Der Rollator ist zusammenklappbar und kann per Knopfdruck in der Höhe verstellt werden. In 5 Farben erhältlich.
599,00 EUR
(Stand von: 27.05.2024)
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

Hast du schon vom ByACRE Carbon Ultralight Rollator gehört? Nicht umsonst bezeichnet der Hersteller dieses Modell als „den leichtesten Rollator der Welt“.

Sein sehr schickes und schlankes Design erinnert weniger an eine Gehhilfe, eher an einen stylischen Alltagsbegleiter. Der Hersteller hat bereits mehrere Designpreise gewonnen. Der Carbonrahmen ist 5x stabiler als ein vergleichbarer Stahlrahmen.

Er lässt sich ganz einfach zusammenklappen und problemlos in Auto, Bus und Flugzeug transportieren.

Das Modell ist mit ergonomischen Griffen, Höhenverstellung per Druckknopf und integrierten Bremsen ausgestattet.

Der Kleine für die Wohnung

Top Produkt
Lösch Reha Casa
Der wendige Rollator
Dieser kleine Rollator ist ideal für den Innenbereich. Er ist faltbar und gerade mal 5 kg schwer und kann dennoch 100 kg Benutzergewicht standhalten. Inkl. Korb und Tablett.
134,90 EUR
(Stand von: 28.05.2024)
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

Oder wie wäre es mit dem Modell Lösch Reha Casa?

Dieses Gerät wurde speziell für schmale Wohnungen und kleine Innenräume konzipiert. Man kann damit schmale Flure, kleine Badezimmer und verwinkelte Wohnungen durchqueren. Du kannst ihn über die verstellbaren Griffe ganz einfach an deine Körpergröße anpassen.

Der Gehwagen kann dank Verriegelungssystem einfach auseinander- und zusammengefaltet werden.

Der Wendige

Top Produkt
Weinberger Aluminium Rollator
Nur 4,2 kg schwer
Dieser Rollator ist 5-fach in der Höhe verstellbar. Er ist klein, wendig und ideal für die Wohnung. Wenn er nicht gebraucht wird, lässt er sich platzsparend zusammenfalten.
Preis: 139,95 EUR
134,38 EUR
(Stand von: 28.05.2024)
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

Eine günstige Alternative für Innenräume und draußen ist der Weinberg Aluminium Rollator.

Dieses Modell ist dank seiner drei Räder sehr wendige und manövrierfähig. Der Wendekreis fällt besonders gering aus, was ihn in kleinen Räumen sehr praktisch macht.

Wer den Rollator gerade nicht im Einsatz hat, kann ihn zusammenfalten und später über einen Handgriff wieder aufbauen.

Auch interessante Beiträge für dich

So haben wir die idealen Leichtgewicht-Rollatoren gefunden

Wir haben uns für dich ordentlich ins Zeug gelegt, um dich bei der Suche nach dem besten Gerät zu unterstützen. Dafür haben wir das Internet durchforstet, uns durch Foren geklickt, Anleitungen gelsen und unabhängige Tests studiert.

Ebenso fließen Herstellerangaben und bestehende Kundenbewertungen in unsere Auswahl ein.

Wir wollen sicher sein, dass du die beste Wahl für dich treffen und dich problemlos mit dem leichten Rollator durch den Alltag bewegen kannst.

Darauf haben wir geachtet:

  • Material und Eigengewicht
  • Stabilität
  • Bremsen
  • Bereifung
  • Ergonomie
  • Einsatzgebiet
  • Benutzerfreundlichkeit
  • Preis-Leistungsverhältnis
  • Kundenbewertungen, Meinungen in Foren

Dafür haben wir uns durch die Weiten des Internets geklickt und nach den geeignetsten Modellen gesucht.

Unsere Reihung

  1. ByACRE Carbon Ultralight Rollator
  2. Lösch Reha Casa
  3. Weinberg Aluminium Rollator

Aus welchem Material besteht ein leichter Rollator, der nur 5 kg wiegt?

Dass eine Gehhilfe nur 5 kg wiegen kann, konnte man sich bis vor einigen Jahren noch nicht vorstellen. Heute bestehen leichte Rollatoren aus Aluminium oder Carbon. Sie sorgen für lange Haltbarkeit des Rahmens und reduzieren im selben Zuge das Eigengewicht.

Aluminium

Wenn du bei Google nach „Rollator leicht 5 kg“ suchst, wirst du höchstwahrscheinlich über ein Modell aus Aluminium stoßen. Diese Geräte sind weit verbreitet, weil sie einerseits leicht sind und dennoch robust.

Rollatoren aus Aluminium sind in verschiedenen Modellen und Ausführungen erhältlich. Sie können sowohl im Innen- als auch Außenbereich eingesetzt werden.

Carbon

Carbon ist den meisten ein Begriff, wenn es um Radsport geht. Jetzt hat das extra leichte Material auch die Rollator-Welt erobert. Ein Rahmen aus Carbon besteht aus Kohlefaserverbundstoff. Das führt zu ultra wenig Gewicht und extra hoher Stabilität.

In der Regel sind diese Modelle leichter als Alu-Rahmen, aber auch spürbar teurer.

Wer sollte sich einen ultraleichten Rollator zulegen?

Jeder, der ein Gehhilfsmittel sucht, das leicht und einfach zu handhaben ist, wird mit einem Rollator aus Carbon oder Aluminium sehr glücklich werden. Profitieren können davon vor allem diese Personengruppen:

Bei Mobilitätsproblemen

Ältere Menschen, die in der Mobilität eingeschränkt sind oder Personen, die gerade eine Operation hinter sich haben, können von einem ultraleichten Rollator profitieren.

Das geringe Eigengewicht des Hilfsmittels erleichtert ihnen die Fortbewegung und verringert die Belastung während des Gehens. Zudem nehmen solche Rollatoren die Hemmschwelle, die leider noch immer viele ältere Personen haben.

Bei fehlender Kraft

Es gibt viele Gründe für eingeschränkte Muskelkraft. Angefangen von altersbedingtem Muskelschwund bis hin zu Krankheiten oder Operationen ist vieles möglich.

Je geringer das Gewicht und je wendiger der Rollator, desto einfacher fallen Manövrieren und Schieben des Rollwagens.

Auf Reisen

Wer viel reist und in der Mobilität eingeschränkt ist, der wird sich über diese leichten Rollatoren besonders freuen. Sie lassen sich beinahe alle zusammenklappen und ganz einfach im Kofferraum, Flugzeug, Zug oder auf Booten verstauen.

Auch wenn du gerne Ausflüge unternimmst, die nicht direkt vor der Haustür beginnen, holst du dir mit so einem Modell sehr viel Freiheit ins Haus.

Bei eingeschränkter Beweglichkeit

Wer in der Beweglichkeit eingeschränkt ist und Schwierigkeiten beim Überwinden von Hindernissen wie kleinen Treppen, Bordsteinkanten oder Steigungen hat, der wird von einem ultraleichten Rollator profitieren.

Die meisten Modelle haben stoßdämpfende Eigenschaften und helfen diese Hindernisse leichter zu überwinden.

Unsere Reihung

  1. ByACRE Carbon Ultralight Rollator
  2. Lösch Reha Casa
  3. Weinberg Aluminium Rollator

Was macht einen guten Rollator mit nur 5 kg Eigengewicht aus?

Auch wenn eine so leichte Gehhilfe viele Vorteile bietet, sollte man die Entscheidung nicht nur am Gewicht festmachen. Es gibt sehr viele Aspekte, die man einfließen lassen sollte. Ein paar davon möchten wir dir jetzt vorstellen:

  • Alltagstauglichkeit
  • Stabilität
  • Zusammenklappbarkeit
  • Ergonomie
  • Zuverlässige Bremsen

Alltagstauglichkeit

Ein Modell, mit dem man viele Jahre Freunde haben möchte, sollte alltagstauglich sein. Dazu zählen Aspekte wie einfache Handhabung, Wendigkeit und sehr flexible Räder. Im Idealfall lassen sich die Räder sogar um die eigene Achse drehen.

Aufgrund der einfachen Handhabung können Hindernisse leicht überwunden werden und man kann sich sowohl auf Asphalt, in der Wohnung oder auf Kieswegen fortbewegen.

Stabilität

Aus Aluminium und Carbon kann man grundsätzlich sehr stabile Rahmen fertigen. Dennoch muss man bei der Qualität genau hinsehen und Bewertungen lesen. Denn viele Billighersteller sparen an den Schweißnähten, wodurch der Rollator nicht sonderlich lange haltbar ist.

Als besonders stabil gelten Rollatoren, die aus Carbon gefertigt wurden. Sie sind bis zu 5x stärker als Stahlrahmen und sind dabei gleichzeitig viel leichter.

Es lohnt sich für gute Qualität etwas tiefer in die Tasche zu greifen und sich dann auf die Stabilität des Modells verlassen zu können.

Zusammenklappbarkeit

Beinahe alle modernen Rollatoren können praktisch zusammengeklappt und verstaut werden. Dennoch gibt es ein paar Modelle, die sich kleiner zusammenfalten lassen als andere.

Wenn du nicht planst den Rollator immer griffbereit zu haben, überlege dir vorab, wo du ihn in zusammengeklappter Form lagern möchtest.

Dann misst du den Ort ab und schaust dir an, wie klein sich das Modell falten lässt. So kannst du selbst in der kleinsten Wohnung Platz sparen.

Ergonomie

Ein Rollator sollte ergonomisch korrekt gefertigt sein. Er sollte dabei unterstützen, aufrecht zu gehen und dadurch Verspannungen zu vermeiden. Dafür sollte er einerseits in der Höhe verstellbar sein und andererseits ergonomische und rutschfeste Griffe bieten.

Rollatoren, die nach vorn gerichtete Griffe haben, fördern eine gesunde Körperhaltung und reduzieren dadurch die Belastung für Rücken, Nacken und Schultern.

Zuverlässige Bremsen

Ganz egal, wie leicht oder schwer eine Gehhilfe mit Rollen ist – achte auf ein gutes Bremssystem. Einige Modelle haben neben klassischen Bremsen auch eine Feststellbremse. Die Bremsen sollten leicht zu erreichen und bedienen sein.

Schau mal hier: „So stellst du die Bremsen richtig ein!

Größe der Reifen

Ob große oder keine Reifen besser für dich geeignet sind, hängt davon ab, wo du den Rollator einsetzen möchtest. Große Reifen sind ideal für unebene Böden wie Waldwege oder Kieswege. Kleine Reifen kommen in Wohnungen und auf Asphalt zum Einsatz.

Es gibt auch spezielle Indoor Rollatoren, die besonders schmal in der Bauart sind.

Welche Vorteile hat eine Gehhilfe mit so geringem Gewicht?

Je leichter der Rollator ist, desto wendiger ist er. Das ist in gewöhnlichen Alltagssituationen genauso praktisch, wie aus Reisen oder wenn man anderweitig auswärts unterwegs ist.

Der aktuell leichteste Rollator der Welt hat gerade mal ein Eigengewicht von 4 kg, wobei der Rahmen selbst (ohne Räder, Bremsen und weitere Bestandteile) natürlich noch um ein Vielfaches leichter ist.

Ein Modell mit sehr geringem Eigengewicht lässt sich leicht ins Auto oder öffentliche Verkehrsmittel heben. Das macht Nutzer flexibler und unabhängiger.

Hast du gewusst, dass leichte Modelle bessere sensomotorische Reize bieten? Sie können ganz einfach gesteuert werden und haben gefühlt einen besseren Straßenkontakt. Das kann für besseres Gleichgewicht und Stabilität sorgen.

Ein leichter Rollator, der 5 kg leicht ist, kann die Belastung für den Benutzer deutlich verringern. Vor allem für all jene, die ohnehin schon Probleme haben, Gewicht zu heben oder es zu bewegen.

Unsere Reihung

  1. ByACRE Carbon Ultralight Rollator
  2. Lösch Reha Casa
  3. Weinberg Aluminium Rollator

Rollator leicht 5 kg kaufen: Diese Fragen musst du dir vorab stellen

Du bist dir noch nicht ganz sicher, ob es wirklich das Modell werden soll, in das du dich verguckt hast? Welche rist der beste Rollator mit 5 kg leichtem Eigengewicht für dich? Diese Frage musst du letztlich selbst beantworten. Aber wir haben ein paar Fragen für dich vorbereitet, die dir dabei helfen sollen, die Lösung zu finden.

Es gibt einige Kriterien, auf die du achten solltest, wenn du dir eine Gehhilfe zulegen möchtest. Dabei spielt die Marke kaum eine Rolle, vielmehr sollte das Modell deine Wünsche erfüllen können.

Mit diesen Fragen solltest du dich vor dem Kauf auseinandersetzen:

  • Wie schwer ist der Rollator wirklich?
  • Welches Material wurde verbaut?
  • Wie wichtig ist mir, dass das Gerät klappbar ist? Und wie groß ist der Rollator nach dem Zusammenfalten?
  • Werde ich das Modell Indoor oder Outdoor nutzen?
  • Wie hoch ist das maximale Benutzergewicht?
  • Welche Elemente kann ich verstellen, um das Gerät an meinen Körper anzupassen?
  • Ist der Rollator ergonomisch?
  • Wie viel möchte ich maximal ausgeben? Wo liegt meine Schmerzgrenze?
  • Wenn ich auf ein sehr günstiges Gerät setze – auf welchen Komfort bin ich dabei bereit zu verzichten?
  • Gibt es eine Garantie? Wie lange dauert sie?
  • Gibt es Ersatzteile?
  • Hat der Rollator eine Feststellbremse?
  • Passt der Rollator in der Breite durch meine Türen?
  • Welche Bewertungen hat das Modell und was sagen Käufer dazu?

Unser Fazit

Je geringer das Gewicht der Gehhilfe, desto flexibler bist du zuhause und unterwegs. Achte zusätzlich auf das Bremssystem, ergonomische Eigenschaften und die Stabilität des Modells. So kann dein Rollator leicht 5 kg wiegen und dich viele Jahre lang glücklich machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert