Reiserollator doppelt faltbar: Empfehlung

Reiserollator doppelt faltbar

Du liebst es zu reisen und abseits von zuhause eine schöne Zeit zu verbringen? Daran soll dich auch eine eingeschränkte Mobilität nicht hindern. Denn genau dafür gibt es extra leichte Gehhilfen. Wenn dein Reiserollator doppelt faltbar sein soll, dann bist du hier richtig. Wir verraten dir, worauf du bei der Auswahl achten musst! Unsere Empfehlung ist der FabaCare Quava.

  1. FabaCare Quava
  2. Kesser Reiserollator
  3. Bescomedical Compact Rollator

So findest du den besten zweifach klappbaren Reiserollator

Wer sein Leben lang gerne auf Reisen war, der muss auch beim Auftreten von Einschränkungen der Mobilität nicht darauf verzichten.

Es gibt inzwischen sehr gute Gehhilfen, die du mit an den Strand, auf die Alm oder in die Altstadt nehmen kannst. Sie lassen sich zusammenklappen und im Kofferraum, Zug, Flugzeug und Bus problemlos verstauen.

Ein herkömmlicher Rollator ist nicht nur zu schwer, er lässt sich auch nicht so praktisch zusammenklappen. Zugegeben, die meisten Modelle können kompakt gefaltet werden, aber dennoch bleiben einige sehr groß, was die Höhe und Breite betrifft.

In kleinen Kofferräumen, Zügen oder Bussen kann das zu Platzmangel führen.

Aber zum Glück haben die Hersteller ordentlich nachgebessert. Es gibt inzwischen eine relativ große Auswahl an Gehhilfen, die spezielle für Reisen ausgelegt sind.

Wir möchten dir heute helfen, genau so ein Modell zu finden, damit du deine Reisefreude noch lange genießen kannst.

Unsere Empfehlung ist der FabaCare Quava.

Du bist hier richtig, wenn

  • du gerne auf Reisen bist,
  • deine Gehhilfe leicht, wendig und klein zusammenfaltbar sein soll,
  • du dich über doppelt faltbare Reiserollatoren informieren möchtest.

Wichtige Informationen über Reiserollatoren auf einen Blick

Es gibt sehr viele Gehhilfen. Während die einen für die Wohnung gebaut sind, sind andere für Abenteuer im Freien ausgelegt. Und wieder andere sind ideal für die Reise. Je nach Verwendungszweck müssen sie unterschiedliche Anforderungen erfüllen.

Beim Reiserollator solltest du auf diese drei Punkte achten:

  • Gewicht: Ein Reiserollator sollte nicht nur zusammenklappbar sein, sondern auch wenig Gewicht mitbringen. Je leichter er ist, desto einfach fällt das Zusammenklappen, Aufbauen und Transportieren.
  • Große Rollen: Achte bei deiner Gehhilfe auf größere Rollen. Damit bist du flexibel, wenn du auf Reisen bist. Mit großen Rollen kannst du auch auf unebenen Untergründen gehen – wie Kieswege, Kopfsteinpflaster oder Feldwege.
  • Größe nach dem Klappen: Es gibt unterschiedliche Klappmechanismen, die bei Rollatoren eingesetzt werden. Je nach Modell und Mechanismus sind die Gehhilfen nach dem Falten etwas größer oder kleiner. Soll der Rollator in den Kofferraum des kleinen Autos passen, miss zuerst den Kofferraum aus!

Die beliebtesten Reiserollatoren, die doppelt faltbar sind

Du möchtest für einen lieben Menschen oder für dich selbst einen Rollator kaufen, den du mit auf Reisen nehmen kannst? Wir helfen dir dabei, das perfekte Modell zu finden.

Zugegeben: Die Angaben der Hersteller können sehr verwirrend und schwer zu lesen sein. Aber wir helfen dir dabei, Licht in den Dschungel aus Angeboten zu bringen.

Dafür stellen wir dir jetzt drei Modelle vor, die in unabhängigen Tests und bei Online Shop Bewertungen besonders gut abgeschnitten haben. Diese drei Reiserollatoren mit Doppelfaltung können wir dir empfehlen:

Der Amazon Liebling

Top Produkt
FabaCare Quava
Inkl. Sitzfläche
Dieser kompakte Rollator ist dank seiner großen Räder ideal für Reisen. Er ist zwischen 83 und 95 cm höhenverstellbar und für Reisen 2-fach faltbar. Der Rollator ist in zwei Farben erhältlich.
184,98 EUR
(Stand von: 28.05.2024)
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

Kennst du den FabaCare Quava? Dieser Reiserollator ist 2-fach zusammenklappbar und sehr beliebt bei reisefreudigen Menschen. Gefaltet ist der Rollator nur 28 cm breit.

Er wurde speziell als Reiserollator entworfen und ist daher für Indoor- und Outdoor-Aktivitäten gleichermaßen gut geeignet.

Der leichte und stabile Alurahmen sorgt dafür, dass du auf Reisen flexibel bist. Dieses Modell verfügt über anatomisch geformte Handgriffe, eine Feststellbremse, eine Sitzfläche inkl. abnehmbarer Rückenlehne.

Außerdem findest du im Lieferumfang eine abnehmbare Tasche, eine Gehstockhalterung, eine Ankipphilfe und Reflektoren.

Der extra klein faltbare Rollator

Top Produkt
Kesser Reiserollator
Mit extra großem Stauraum
Dieser Rollator ist auf eine Breite von nur 23 cm zusammenklappbar. Er ist sehr wendig und leicht und dank der großen, abnehmbaren Tasche ein guter Begleiter fürs Reisen. In vier Farben erhältlich!
114,80 EUR
(Stand von: 28.05.2024)
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

Der Kesser Reiserollator ist sehr gefragt als Begleiter im Urlaub. Das liegt einerseits an seiner schmalen und kompakten Machart, andererseits aber auch daran, dass er nicht nur zweifach, sondern sogar drei-fach in der Größe klappbar ist.

Selbst bringt er nur 7,8 kg auf die Waage und kann dennoch von Personen bis 136 kg benutzt werden.

Du kannst die Griffe 6-fach in der Höhe verstellen und an deinen Körper anpassen. Die niedrigste Griffhöhe liegt bei gerade mal 81 cm, was ihn auch ideal für kleine Menschen macht.

Die Reisetasche bietet ein Fassungsvermögen von 13 Litern.

Maße zusammengeklappt:

  • Höhe: 35 cm
  • Breite: 23 cm
  • Länge: 85 cm

Der Rollator mit großer Tasche

Top Produkt
Bescomedical Compact
Mit extra breitem Rückengurt
Dieser Rollator ist für Indoor und Outdoor geeignet. Er lässt sich 2-fach zusammenfalten und bequem im Auto, Bus, Zug und Flugzeug transportieren. Max. Benutzergewicht: 136 kg.
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

Oder wie wäre es mit dem Bescomedical Compact Rollator? Dieses Modell kannst du 2-fach zusammenklappen, wenn du Platz sparen möchtest.

Die ergonomischen Griffe können 5-fach in der Höhe verstellt werden (zwischen 80 und 94 cm). Dank seines großen Rückengurts ist er perfekt für alle, die ihre Beine ausrasten möchten. Du kannst den Rollator ohne zu zögern abstellen, die Feststellbremse aktivieren und dich hinsetzen.

Profitiere auf Reisen von der Stockhalterung, von Reflektoren, der Netztasche und dem doppelten Klappmechanismus.

Maße zusammengeklappt:

  • Höhe: 38 cm
  • Breite: 28 cm
  • Länge: 83 cm

Auch interessante Beiträge für dich

So haben wir die passenden Modelle für deine Reise ausfindig gemacht

Schön, dass du dir deine Reisefreude nicht nehmen lässt. Das musst du auch gar nicht, denn es gibt so viele tolle Gehhilfen, die dich unterstützen, wenn die Beine nicht wollen.

Damit du schon bald wieder an Reisen und Urlauben teilnehmen kannst, haben wir uns für dich schlaugemacht. Wir haben dir die Internetrecherche abgenommen und uns nach Rollatoren umgesehen, die faltbar und leicht sind.

Damit du den besten doppelt faltbaren Reiserollator finden kannst, haben wir das Internet für dich durchforstet. Darauf haben wir dabei geachtet:

  • Eigengewicht des Rollators
  • Große und wenige Räder
  • Max. Belastbarkeit
  • Klappmechanismus
  • Eignung für unebene Untergründe
  • Stabilität und Robustheit
  • Bauart und verwendetes Material
  • Preis-Leistungsverhältnis

Um das alles herauszufinden, haben wir Kundenbewertungen gelesen, Herstellerangaben überprüft, Produktbeschreibungen analysiert, in Foren gestöbert und unabhängige Tests ausgewertet.

Unsere Reihung

  1. FabaCare Quava
  2. Kesser Reiserollator
  3. Bescomedical Compact Rollator

Worauf muss ich bei einem Rollator fürs Reisen achten?

Wenn dein Reiserollator doppelt faltbar sein soll, musst du auf ein paar Kleinigkeiten achten. Welche das sind und was ein gutes Modell ausmacht, das kannst du jetzt nachlesen.

Wir haben uns die Mühe gemacht und für dich jene Punkte ausgearbeitet, die du unbedingt beachten musst. So kannst du sicher sein, dass du die richtige Entscheidung triffst und langfristig von einem sicheren Rollator für deine Reisen profitierst.

Achte auf diese Eigenschaften:

  • Gewicht
  • Größe
  • Wendige Räder
  • Ankipphilfe

Gewicht

Ein entscheidender Faktor beim Kauf eines Reiserollators sind Gewicht und Größe des Modells. Achte darauf, dass das Modell leicht und kompakt ist. Du solltest die Gehhilfe selbstständig heben und transportieren können.

Besonders gut eignen sich Modelle aus Aluminium und Carbon. Sie sind robust und gleichzeitig sehr leicht. Spezielle Reiserollatoren wiegen gerade mal 5 kg.

Größe

Wie groß ist der Rollator, nachdem du ihn zusammengefaltet hast? Vor allem dann, wenn du ein kleines Auto besitzt, solltest du dieser Frage auf den Grund gehen. Im schlimmsten Fall passt der Rollator nämlich selbst nach dem Zusammenfalten nicht in den Kofferraum.

Bist du häufig mit dem Flugzeug unterwegs? Dann solltest du wissen, dass bei den meisten Airlines Gehhilfen kostenlos als aufgegebenes Gepäck transportiert werden.

Die meisten Hersteller geben die exakte Größe des Modells vor und nach dem Zusammenklappen an. Dadurch kannst du dir sicher sein, dass du kein Platzproblem bekommst. Die Maße sind übrigens auch spannend, wenn es darum geht, den Rollator bis zur nächsten Reise in der Wohnung zu verstauen.

Passt er in den Schrank oder soll er doch lieber zwischen Schrank und Wand verstaut werden?

Wendige Räder

Um bei Ausflügen und auf Urlauben flexibel zu sein, sollte dein Rollator wendig sein. Hauptverantwortlich sind dafür neben dem Gewicht und der Größe auch die Räder. Sie sollten etwas größer ausfallen, um auch mit unebenen Böden klarzukommen. Außerdem lassen sich große Rollen leichter in Bahnhöfen, auf Flughäfen usw. schieben.

Gute Räder können sich ohne zu stocken um die eigene Achse drehen. Sie fallen etwas breiter aus, um Hindernisse auf dem Weg zu meistern.

Ankipphilfe

Sollte dein Modell keine Ankipphilfe besitzen, kann sie in vielen Fällen nachgerüstet werden. Wir raten dir einen Rollator mit Ankipphilfe zu wählen, sobald du außerhalb der eigenen Wohnung unterwegs bist.

Mit diesem Mechanismus kannst du Hindernisse wie kleine Stufen oder Bordsteinkanten überwinden, ohne dafür viel Kraft zu benötigen. Die Ankipphilfe verhindert, dass der Rollator während des Hebens nach hinten wegrollt.

Die Ankipphilfe ist eine Eigenschaft, auf die du bei Reisen keinesfalls verzichten solltest. Wer weiß schon, wie die Gegebenheiten vor Ort wirklich sind.

Reiserollator doppelt faltbar kaufen – das musst du beachten

Wenn du den besten Rollator kaufen möchtest, dann gibt es ein paar zusätzliche Dinge, die du wissen solltest. Beschäftige dich mit diesen Punkten, wenn du ein Modell finden möchtest, dass wirklich zu deinen Bedürfnissen passt:

  • Faltmechanismus
  • Transportmöglichkeiten
  • Größe und dein Gewicht des Nutzers
  • Zubehör

Faltmechanismus

Da du dir einen Reiserollator anschaffen möchtest, der zusammengefaltet werden kann, solltest du darauf achten, wie dieser Mechanismus funktioniert.

Prüfe, wie schnell und einfach sich das Modell klein- und großmachen lässt. Hier gibt es ziemliche Unterschiede, was die Handhabung betrifft. Wichtig ist, dass du dir selbst zutraust, das Gerät zu verkleinern bzw. zu vergrößern.

Es gibt übrigens verschiedene Faltmechanismen bei Gehhilfen.

Transportmöglichkeiten

Wenn du häufig auf Reisen bist, dann solltest du darauf achten, dass der Rollator dafür geeignet ist. Es gibt Modelle, die abnehmbare Tragetaschen haben, um den Transport zu erleichtern. Du kannst darin Dokumente aufbewahren, um sie jederzeit griffbereit zu haben.

Aber auch der Rollator selbst sollte im zusammengeklappten Zustand praktisch zu transportieren sein. Dafür sollte er einen Mechanismus haben, der verhindert, dass er sich selbst öffnet. Wer ganz auf Nummer sicher gehen möchte, kann zusätzlich einen Zurrgurt verwenden.

Größe und Gewicht des Nutzers

Der beste Reiserollator hilft nur wenig, wenn er nicht zu deiner Körpergröße und deinem Gewicht passt. Achte darauf, dass du wirklich ein Modell wählst, das sich auf einen Körper anpassen lässt – allen voran in der Höhe der Griffe. Bei einigen Geräten kannst du zusätzlich die Höhe des Rückengurts verstellen, um bequemer zu sitzen.

Sehr viele Reiserollatoren sind bis zu 6-fach in der Höhe anpassbar. Achte ganz besonders darauf, wenn du größer als 1,80 und kleiner als 1,60 m bist, denn dann fälltest du aus dem Durchschnittsmaß heraus. Das führt dazu, dass du mit der Gehhilfe inkompatibel bist.

Auch das Gewicht des Nutzers darf nicht unterschätzt werden. Es gibt Rollatoren, die maximal für 100 kg ausgelegt sind. Wiegst du mehr, kann es passieren, dass die Gehhilfe nachgibt und du Verletzungen riskierst. Es lohnt sich vor dem Kauf noch mal auf die Waage zu steigen.

Zubehör

Einige Reiserollatoren kommen mit praktischem Zubehör daher. Vieles davon ist speziell für reisende Menschen ausgelegt und kann die Reiseerfahrung stark verbessern.

Schaue dich nach Modellen um, die eine abnehmbare Einkaufstasche haben, die eine Sitzgelegenheit bieten und die eine Halterung für den Gehstock haben – falls du einen besitzen solltest.

Es gibt auch Gehhilfen, die eine Halterung haben, in die du deinen Trinkbecher stellen kannst. So hast du immer einen Becher oder eine Flasche zum Trinken zur Hand.

Führe die Gehhilfe einige Male aus, bevor du zum ersten Mal auf Reisen gehst. Jeder Rollator hat so seine Eigenheiten, an die man sich erst mal gewöhnen muss. Ähnlich wie bei neuen Wanderschuhen – man sollte sie ein paar Mal anziehen, bevor man damit einen Berg erklimmt.

Unsere Reihung

  1. FabaCare Quava
  2. Kesser Reiserollator
  3. Bescomedical Compact Rollator

Wie faltet man einen Reiserollator?

Einfach klappbare Rollatoren können nur längs gefaltet werden – bei ihnen nimmt also einfach die Breite zu. Das genügt für einige Verwendungszwecke bereits – wie für das Verstauen in der Wohnung.

Doppelt faltbare Rollatoren werden zuerst längs gefaltet. Dafür schiebt man sie zusammen, wobei die Griffe noch nach oben abstehen. Im nächsten Schritt faltet man die Griffe nach hinten. Die wichtigsten zwei Größen hier sind die Höhe und Breite.

Ich habe Rollatoren entdeckt, die so stark geklappt werden konnte, dass sie in der Breite gerade noch 23 cm maßen.

Grundsätzlich gilt: je kleiner das Faltmaß, desto besser ist es für Reisen.

Besonders praktisch sind Modelle, die sich per Drehverschlüssen verstellen lassen. Der Rollator sollte immer eine Sicherung haben, damit er sich nicht während des Gehen selbst zusammenfaltet.

Übrigens: Bei der dreifachen Faltung kannst du zusätzlich noch die Reifen nach oben klappen. Das spart wieder einige cm ein. Wer das nicht möchte, der verzichtet darauf und sorgt dafür, dass der Reiserollator nur doppelt faltbar ist.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Häufige Fragen rund um Rollatoren zum Verreisen

Wenn du dir unsicher bist, findest du hier noch ein paar Fragen, die sich viele vor dem Kauf stellen.

Wie klein kann man Gehhilfen zusammenklappen?

Viele Gehhilfen lassen sich sehr kompakt zusammenfalten. Hier zwei kleine Beispiele

  • Rollator 1 – aufgebaut (L x B x H): 71,5 x 67 x 81,5 cm. Zusammengefaltet (L x B x H): 31,5 x 42 x 63 cm.
  • Rollator 2 – aufgebaut (L x B x H): 67 x 63 x 95 cm. Zusammengefaltet (L x B x H): 65 x 32 x 34 cm.

Darf man einen Rollator mit ins Flugzeug nehmen?

In den meisten Fällen lautet die Antwort ganz klar: nein. Rollatoren werden aber in sehr vielen Fällen kostenlos im Frachtraum transportiert. Solltest du Hilfe beim Ein- und Aussteigen brauchen, wird dir ein Rollstuhl bereitgestellt.

Der Rollator, Buggys und Kinderwägen werden als Erstes aus dem Flugzeug geladen. Du kannst ihn also innerhalb von kürzester Zeit wieder zurückhaben und deine Reise beginnen.

Was ist besser: ein Reiserollator, der sich doppelt falten lässt oder einer, den man dreifach klappen kann?

Das hängt davon ab, was du planst und vorhast. Im Zweifelsfall entscheide dich für ein Modell, dass du 3-fach zusammenklappen kannst. Du musst die dritte Faltung nicht in Anspruch nehmen. Sollte der Rollator bei doppelter Faltung allerdings noch immer zu groß sein, kannst du ihn noch mal verkleinern.

In 90 % der Fälle sollte ein Gerät mit 2-fachem Klappmechanismus jedoch ausreichend sein.

Darf ich den Rollator mit in den Zug nehmen?

Du planst eine längere Zugfahrt und freust dich schon auf die Reise, aber wie war das noch mal mit dem Rollator? Bei Bahnreisen sind faltbare Rollatoren grundsätzlich in allen Fahrgastbereichen erlaubt. Du kannst den Rollator mit ins Abteil nehmen.

Dennoch solltest du vor deiner Reise bei der Bahn anrufen und sicherheitshalber nachfragen. Je nach Zug kann es nötig sein, dass dir ein Bahnmitarbeiter beim Ein- und Aussteigen hilft.

Welche Gehhilfen sind besonders leicht?

Je leichter der Rollator, desto besser ist er für Reisen geeignet. Es gibt Modelle, die aus Carbon gefertigt sind – sie eignen sich sehr gut für Ausflüge und lassen sich einfach verstauen.

Um ja auf ein sehr geringes Gewicht zu kommen, fehlen solchen Modellen aber oft Features wie eine Sitzbank. Du musst selbst abwägen, wie wichtig dir das ist.

Unsere Reihung

  1. FabaCare Quava
  2. Kesser Reiserollator
  3. Bescomedical Compact Rollator

Unser Fazit

Wenn dein Reiserollator doppelt faltbar sein soll, dann hast du inzwischen eine gute Auswahl an Modellen, die diese Eigenschaft anbieten. Zusätzlich solltest du auf ein geringes Eigengewicht des Modells Wertlegen und deine Körpergröße sowie das Gewicht beachten.

Große Räder machen dich flexibel und helfen dir dabei, dich vor Ort auf jedes Terrain einzustellen. So kannst du mit deiner mobilen Gehhilfe schon bald Waldwege, Parks und sogar Strände erkunden. Wir empfehlen dir den FabaCare Quava.

Alles Gute für dich und eine wunderschöne, unvergessliche Reise wünschen wir dir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert