Carbon Rollator ultraleicht mit Lufträdern nur 4,8 kg: Empfehlung

Carbon Rollator ultraleicht mit Lufträdern nur 4,8 kg

Soll dein Carbon Rollator ultraleicht mit Lufträdern nur 4,8 kg wiegen? Dann bist du hier richtig! Wir verraten dir, was ein gutes Modell auszeichnet und worauf du beim Kauf wirklich achten musst. Wir empfehlen dir den ByAcre Ultralight Komfort.

Solltest du in Eile sein und nur wenig Zeit mitbringen, dann kannst du dir hier unsere Auswahl schon vorab ansehen. Eine detaillierte Kaufberatung findest du in den nächsten Zeilen. Diese Produkte können wir dir wärmstens ans Herz legen:

  1. ByAcre Ultralight Komfort
  2. ByAcre Ultralight Kompakt
  3. ByAcre Ultralight Klassisch

So findest du den besten Carbon Rollator ultraleicht mit Lufträdern und nur 4,8 kg

Unser Leser Herbert hat uns eine ganz besondere Aufgabe gestellt. Er hat uns eine Mail geschickt mit dieser Anfrage:

Hallo Tim, hallo Elke. Ich möchte mit meiner Frau in den Urlaub fahren, aber leider machen meine Beine bei Spaziergängen nicht mit. Wir fahren mit dem Auto und ich möchte vor Ort so flexibel wie möglich sein. Dafür suche ich einen besonders leichten Carbon Rollator mit Lufträdern und nur 4,8 kg.

Danke euch!

Lieber Herbert, damit hast du mir wirklich eine Aufgabe gestellt, die alles andere als schnell lösbar war. Aber ich habe es geschafft. Ich habe Gehhilfen gefunden, die nur 4,8 kg wiegen, flexibel sind und aus Carbon gemacht wurden.

Damit kannst du mit deiner Frau schon bald einen schönen und unvergesslichen Urlaub genießen.

Für alle, die es wie Herbert machen möchten und ebenfalls ein ultraleichtes Modell suchen, habe ich die Informationen hier in diesem Ratgeber festgehalten.

Ich verrate dir heute alles, was du bei der Auswahl des passenden Modells beachten musst, was einen guten Leichtgewicht-Rollator ausmacht.

Ich empfehle dir den ByAcre Ultralight Komfort – warum genau den, das erkläre ich dir jetzt!

Du bist hier richtig, wenn

  • dein Carbon Rollator ultraleicht mit Lufträdern nur 4,8 kg wiegen soll,
  • du ein zuverlässiges und robustes Modell suchst,
  • du dich über leichtgewichtige Mobilitätshilfen informieren möchtest.

Wichtige Informationen über ultraleichte Rollatoren mit Lufträdern auf einen Blick

In diesem Artikel halte ich alles fest, was ich recherchiert und herausgefunden habe. Ich habe verschiedene Modelle entdeckt und ihre Beschreibungen und Bewertungen durchkämmt. Diese Rollatoren sind so leicht, dass du sie im Alltag und auf Reisen problemlos jederzeit mitnehmen kannst.

Das solltest du bei der Auswahl beachten:

  • Gewicht: Es gibt nur einen einzigen Hersteller, der es geschafft hat, dass sein ultraleichter Rollator nur 4,8 kg wiegt. Lässt du jedoch Modelle bis 5,5 kg gelten, dann wird die Auswahl schon deutlich größer.
  • Ergonomie: Egal, wie schwer ein Rollator letztlich ist, es ist wichtig, dass er in der Höhe an deinen Körper angepasst werden kann. Ebenso sollte er ergonomische Handgriffe haben, um den Druck auf die Hände zu reduzieren.
  • Rollen: Gute Rollatorräder federn Stöße ab und sorgen so für viel Komfort, wenn man über unebene Untergründe geht, etwa auf Kieswegen, Wiesen oder in Parks. Dafür müssen die Reifen nicht zwingend mit Luft gefüllt sein. Eine praktische Alternative sind Soft-Räder.

Die beliebtesten Mobilitätshilfen mit nur 4,8 kg Gewicht

Da du sehr spezifisch nach Carbon Rollator ultraleicht mit Lufträdern nur 4,8 kg suchst, weißt du genau, was du dir vorstellst. Es gibt allerdings kaum Geräte, die tatsächlich nur so wenig Kilogramm auf die Waage bringen.

Ich habe mich aber für dich bemüht und versucht, beliebte Ultraleichtmodelle ausfindig zu machen. Diese Rollatoren stammen alle von derselben Marke und sind sehr beliebt, wenn es um geringes Eigengewicht geht:

Der Amazon Liebling

Top Produkt
ByAcre Ultralight Komfort
Der beliebte Reiserollator
Dieser Leichtgewicht-Rollator bietet einen bequemen Sitz in der Höhe von 61 cm. Er lässt sich klein zusammenfalten und kommt insgesamt in sehr schlanker Machart daher. Die Sitzbreite beträgt angenehme 47 cm.
575,75 EUR
(Stand von: 27.05.2024)
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

Der ByAcre Ultralight Komfort Rollator zählt zu den absoluten Favoriten im Internet. Er ist die leichteste Mobilitätshilfe, die Amazon gerade zu bieten hat.

Du kannst insgesamt aus fünf unterschiedlichen Farben wählen und den Rollator mit einem einfachen Mechanismus auf deine Körpergröße anpassen.

Der ultraleichte Rollator wiegt nur 4,8 kg – das hat der Hersteller geschafft, weil er auf jeden Schnickschnack verzichtet hat. Du kannst am Gerät einen Rückengurt zum Sitzen anbringen und auch eine Tasche für Kleinigkeiten kann installiert werden. Da alles erhöht jedoch das Eigengewicht.

Die Organizer Tasche ist im Lieferumfang enthalten und kannst du ganz einfach zwischen den Haltegriffen mit einem Klippsystem anbringen.

Der Ultraleichte für kleine, schlanke Personen

Top Produkt
ByAcre Ultralight Kompakt
Der kompakte Rollator
Dieser Rollator ist ideal für kleine und schmale Personen. Seine Sitzhöhe liegt deshalb bei gerade mal 56 cm. Er ist 61 cm breit und im gefalteten Zustand schafft er es auf nur 25 cm. Die Schiebegriffe können verstellt werden. Designt und entwickelt in Dänemark.
599,00 EUR
(Stand von: 27.05.2024)
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

Solltest du allerdings kleiner sein, dann empfehlen wir dir den ByAcre Ultralight Kompakt.

Dieser Rollator ist ideal, wenn du zwischen 1,40 und 1,60 m groß bist. Mit einer Sitzbreite von 41 cm bietet er schmalen Menschen ausreichend Platz, um eine Pause einzulegen.

Die Höhe lässt sich mit Schiebegriffen anpassen. Für Geldbörse, Handy und Co steht dir eine Tasche zur Verfügung, die im Lieferumfang enthalten ist.

Auch bei dieser Ausführung hast du die Wahl aus mehreren Farben.

Der Klassische

Top Produkt
ByAcre Ultralight Klassisch
Nur 4,8 kg schwer
Der ultraleichte Carbon Rahmen ist 5x stärker als Stahl. Der Rollator ist zusammenklappbar und kann per Knopfdruck in der Höhe verstellt werden. In 5 Farben erhältlich.
599,00 EUR
(Stand von: 27.05.2024)
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

Der ByAcre Ultralight Klassisch ist die richtige Wahl für dich, wenn du zwischen 1,60 und 2,00 m groß geraten bist. Denn dann haben Rahmen und Sitzfläche die ideale Höhe für dich. Die Handgriffe kannst du ganz einfach an deine tatsächliche Größe anpassen.

Die Sitzbreite liegt bei 42 cm, während die Sitzhöhe bei 61 cm liegt. Mit der klassischen Ausführung der Serie kommen die meisten Menschen bestens klar.

Die Alternative

Top Produkt
Bescomedical Carbon
Besonders leicht und robust
Der Leichtgewicht-Rollator ist ein flexibler Begleiter, der durch seine höhenverstellbare Funktion eine individuelle Anpassung an deine Bedürfnisse ermöglicht.
499,99 EUR
(Stand von: 27.05.2024)
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

Wenn du eher nach einem klassischen Design suchst, dann könnte dir der Bescomedical Carbon gefallen. Dieser Rollator hat eine gepolsterte Sitzbank, einen extra breiten Rückengurt, eine große Netztasche und ist sehr kompakt faltbar.

Dein Kriterium, dass er nur 4,8 kg wiegen darf, kann er leider nicht erfüllen. Für die vielen Extras, die im Gewicht integriert sind, ist er mit gerade mal 5,7 kg dennoch extrem leicht.

Der Rollator ist sehr schmal in der Bauart und ist mit pannensicheren Rädern ausgestattet.

Auch interessante Beiträge für dich

So haben wir die passenden Modelle gefunden

Damit du die beste Mobilitätshilfe finden kannst, haben wir uns informiert und viel recherchiert. Wir haben unser Bestes gegeben, um dich bei der Suche nach einem wirklich guten Modell zu unterstützen.

Dafür haben wir Kundenbewertungen gelesen, Amazon durchsucht, uns durch viele Online Shops geklickt, Produktbeschreibungen gelesen, Herstellerangaben geprüft und unabhängige Tests durchgearbeitet.

Aus der Vielzahl an Informationen haben wir schließlich unsere persönlichen Favoriten gekürt. Auf diese Eigenschaften und Besonderheiten haben wir geachtet:

  • Schmale Bauart
  • Geringes Eigengewicht
  • Zubehör und die Möglichkeit, Zubehör anzubringen
  • Verstellbare Handgriffe
  • Ergonomie
  • Art der Bereifung
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Qualität und Verarbeitung

Um all das herauszufinden, haben wir unzählige Kundenmeinungen gelesen und uns in Foren schlaugemacht. Wir haben sehr viele wertvolle Informationen gesammelt, die wir jetzt mit dir teilen wollen.

Wie ist es möglich, dass ein Rollator so wenig wiegt?

Der entscheidende Faktor für das geringe Gewicht der Mobilitätshilfe liegt im Kohlefaserrahmen. Carbon ist nichts anderes als Kunststoff, der mit Kohlefasern verstärkt wird und deshalb außergewöhnlich leicht ist.

Gleichzeitig bringen Rollatoren aus Carbon aber noch eine Besonderheit mit: sie sind sehr robust. Das Material ist sogar 5-mal stärker als Stahl und dabei auch erheblich leichter.

Mithilfe von Kohlefaserverstärktem Kunststoff ist es möglich einen so leichten Rollator herzustellen, der gerade mal einen Bruchteil von Standard-Modellen wiegt.

Besonders beliebt sind die Gehhilfen auch, weil Carbon dafür bekannt ist, sehr langlebig zu sein. Weder Regen, Schnee noch Nebel kann dem Rollator etwas anhaben. Während ältere Modelle gerne zu rosten begannen, sind diese Gehhilfen absolut frei von Korrosion. Deshalb geben sehr viele Hersteller übrigens auch lebenslang Garantie auf das Gestell des Rollators.

Zusätzlich tragen das schlanke Design und die Auswahl leichter Komponenten dazu bei, dass das Gesamtgewicht beim Rollator nur 4,8 bis 6,5 kg beträgt.

Welche Vorteile hat ein Carbon Rollator ultraleicht mit Lufträdern, wenn er nur 4,8 kg hat?

Carbon Ultralight Rollatoren sind so gebaut, dass man sie kinderleicht für den Transport und die Lagerung in Autos, Zügen, Flugzeugen und Booten nutzen kann. Einerseits kommt ihnen hier das geringe Gewicht zugute und andererseits ihre schlanke Machart.

Aber auch im Alltag profitiert man von dem geringen Gewicht. Muss der Rollator etwa über Bordsteinkanten, Treppenstufen oder andere kleine Hindernisse bewegt werden, dann ist das auch für Menschen möglich, die nicht so viel Kraft haben.

Da die Rolltoren so viel leichter ausfallen, steigt auch der Komfort in der Bedienung. Zusätzlich sind die Modelle mit ergonomischen Griffen, gepolsterten Sitzflächen und vielen Extras ausgestattet.

Wer gerne auf Reisen geht, der profitiert zudem besonders von Machart und Eigengewicht. Die Modelle eignen sich gut als Reisebegleiter, weil sie zusammengeklappt werden können. Je nach Modell und Hersteller ein-, zwei- oder sogar dreifach. So lassen sich die Gehhilfen leicht im Auto, im Kofferraum, Öffis oder Reisebussen verstauen.

Modernes Design trifft Alltagstauglichkeit

Ebenso spielt die Optik eine Rolle. Natürlich muss die Gehhilfe ihren Zweck erfüllen, wenn sie dabei aber auch noch stylisch aussieht, dann wird sie mit mehr Freude genutzt und häufiger eingesetzt. Umfragen haben gezeigt, dass das Design einen Faktor ausgibt, der bei vielen Herstellern bis jetzt noch vernachlässigt wurde.

Aber das ändert sich gerade in großem Stil. Man merkt es daran, dass die Modelle sehr schnittig aussehen und in verschiedenen Farben angeboten werden. Wenn man sich eine Mobilitätshilfe gönnt, dann soll sie auch gefallen, lautet die Devise.

Dafür spielen die Hersteller mit der Platzierung der Räder, Farben, verschiedenen Gestelltypen und auch Griffen aus Kork oder abnehmbaren Taschen, die man als Umhängetasche tragen kann.

Gehhilfen werden immer mehr zum stilvollen Hilfsmittel der Kategorie Lifestyleprodukt. Die Vorstellungen von Mobilitätshilfen als sperrige und eingestaubte Geräte weichen den neuen und modernen Rollatoren.

Insgesamt ermöglicht ein Carbon Rollator ultraleicht mit Lufträdern, der nur 4,8 kg wiegt, viel Freiheit und hilft die Mobilität zu verbessern. So können auch Menschen mit Gehbeeinträchtigungen die Welt um sich erkunden – und zwar mit Style und Leichtigkeit.

Carbon Rollator ultraleicht mit Lufträdern nur 4,8 kg: Was macht ein gutes Modell aus?

Aus anfänglich schweren und klobigen Gehhilfen haben sich Modelle aus Aluminum entwickelt und jetzt gerade sind die Hersteller dabei eine große Auswahl an Modellen zu bauen, die mit Carbon gefertigt werden.

Dadurch sind die Rollatoren einerseits sehr leicht und dennoch sehr stabil und belastbar.

Wenn du dir auch so eine tolle Gehhilfe anschaffen möchtest, dann solltest du dich mit diesen Punkten beschäftigen:

  • Stabilität
  • Flexible Rollen
  • Sitzmöglichkeit
  • Höhenverstellung
  • Klapp- und Faltmechanismus
  • Zubehör

Stabilität

Ein guter Rollator muss nicht nur leicht sein, sondern auch stabil. Tests haben gezeigt, dass vor allem Modell aus Aluminium und Carbon besonders gut abschneiden.

Jedoch geht der Punkt eindeutig an das Modell aus Carbon – die Stabilität ist bei beiden Modellen nämlich ganz gleich. Carbon kann jedoch aufgrund des viel zu geringeren Gewichts punkten.

Flexible Rollen

Die gute Nachricht: wenn dein Carbon Rollator ultraleicht mit Lufträdern nur 4,8 kg wiegt, dann kannst du dir sicher sein, dass er wendige und flexible Räder hat. Die Rollen sollten sich um die eigene Achse drehen, um die Richtung kurzfristig ändern zu können.

Damit du über Hindernisse hinwegfahren kannst und bei Kopfsteinpflaster, Kiesweg und Co nicht an deine Grenzen stößt, sollten die Rollen eher groß als zu klein ausfallen. Man kennt das von Kinderwägen: Je größer die Räder sind, desto unebener kann das Gelände sein.

Sitzmöglichkeit

Bei Spaziergängen, Einkäufen oder auf Reisen ist es oft sehr angenehm, wenn man seinen Füßen eine Pause gönnt. Nach einer kurzen Rast kann es dann gestärkt und erholt weitergehen.

Je nach Hersteller und Modell verfügen die Rollatoren dafür eine kleinere oder größere Sitzfläche. Zusätzlich steht dir bei einigen Geräten ein Rückengurt zur Verfügung, mit dem du dich zurücklehnen kannst.

Wer es optisch gerne minimalistisch hat und bei dem es die Gesundheit zulässt, der kann auf den Gurt verzichten.

Bei der Sitzmöglichkeit solltest du übrigens auf die Sitzbreite achten. Sie liegt bei den meisten Geräten zwischen 40 und 50 cm. Und auch bei der Sitzhöhe gibt es Unterschiede – sie liegt je nach Modell zwischen 56 und 61 cm.

Höhenverstellung

Achte darauf, dass du die Schiebegriffe des Rollators verstellen kannst. Die Hersteller geben meistens an, wie groß man minimal und maximal sein sollte, damit der Rollator wirklich komfortabel zu nutzen ist.

Dafür lassen sich die Modelle bis zu 7-fach in der Höhe umstellen. Die ideale Höhe zu finden, ist sehr wichtig, denn anderenfalls drohen Haltungsschäden und Verspannungen.

Klapp- und Faltmechanismus

Ein guter, ultraleichter Rollator mit 4,8 kg Eigengewicht und Luftreifen kann zusammengeklappt werden. Du kannst ihn im gefalteten Zustand in den Kofferraum heben, in eine Tasche geben, in Öffis aufbewahren und in der Wohnung einen passenden Platz finden.

Je nach Machart und Hersteller können Rollatoren mehrfach gefaltet werden. Überlege dir vor dem Kauf, wo du ihn aufbewahren möchtest, wenn du ihn nicht nutzt und wie groß der Kofferraum deines Autos ist. Jetzt kannst du schauen, ob der Rollator genügend Platz bei dir hat.

Zubehör

Möchtest du mit der Mobilitätshilfe einkaufen oder auf Reisen gehen? Dann achte darauf, dass eine Einkaufstasche angebracht werden kann. Diese ist entweder im Lieferumfang enthalten oder muss separat angeschafft werden.

Gerade bei sehr leichten Modellen hat man meistens keinen Einkaufskorb, sondern eine kleine Organizer-Tasche. Darin finden Schüssel, Handy, Ausweise, Medikamente und Geldbörse Platz.

Gut zu wissen: Luftreifen und Softreifen

Wir raten von Lufträdern ab, da diese regelmäßig nachgepumpt werden können. Ebenso ist es möglich, dass du über eine Scherbe oder einen Nagel fährst und das Rad beschädigt wird.

Die Hersteller haben sich genau für dieses Problem eine Lösung einfallen lassen. Gab es lange nur Vollgummireifen für Innenräume oder luftgefüllte Räder für draußen, gibt es jetzt eine dritte Möglichkeit. Und zwar Softreifen.

Softreifen bestehen aus Polyurethan (PUR) und sind besonders weich. Dadurch können sie Stöße absorbieren und sind nicht anfällig für Beschädigungen. Sie bieten alle Bequemlichkeiten, die auch luftgefüllte Räder haben und erweitern sie um den Punkt, dass sie nicht gewartet werden müssen.

Richtig gute ultraleichte Rollatoren haben deshalb keine Gummi- und keine Luftreifen, sondern Softräder.

Unser Fazit

Mit deiner Anfrage, ob ich ein passendes Modell für dich finde, hast du mir eine ganz schöne Aufgabe gestellt, Herbert.

Dass dein Carbon Rollator ultraleicht mit Lufträdern nur 4,8 kg wiegen darf, konntest du aber gut begründen. Schließlich wünschst du dir maximale Freiheit und Flexibilität im Alltag und im Urlaub.

Ich hoffe, dass ich dir bei der Suche helfen konnte und wünsche deiner Frau und dir einen wunderschönen Urlaub, lieber Herbert! Deine Elke.

PS: Schau dir hier an, wie du deinen Rollator gegen Diebstahl sichern kannst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert