Rollator mit Softreifen: Empfehlung

Rollator mit Softreifen

Du hältst nach einer Outdoor Gehhilfe Ausschau, die dich sicher durch den Alltag bringt? Wir haben uns für dich über einen Rollator mit Softreifen schlaugemacht und verraten dir, worauf du beim Kauf achten musst und was ein gutes Modell auszeichnet. Wir empfehlen dir den FabaCare Leopard.

Du bist in Eile und hast nur wenig Zeit? Dann kannst du dir hier schon mal vorab unsere drei Empfehlungen ansehen. Diese Rollatoren mit Softbereifung können wir dir ans Herz legen:

  1. FabaCare Leopard
  2. FabaCare Lion
  3. FabaCare Premium 286i

So findest du den besten Rollator mit Softreifen für dich

Du wünschst dir einen Gehwaagen, mit dem du nicht nur in der Wohnung gut zurechtkommst, sondern mit dem du auch problemlos über Pflastersteine und Kieswege im Park fahren kannst?

Dann könnte ein Rollator mit Softreifen genau das sein, was du schon immer gesucht hast.

Insgesamt unterscheidet man drei Bereifungsmöglichkeiten von Rollatoren: Vollgummireifen, luftgefüllte Reifen und Softreifen. Heute schauen wir uns Softräder mal im Detail an und verraten dir, was sie so besonders macht.

Im Unterschied zu Vollgummireifen dämpfen Softreifen Unebenheiten besser. Sie sind daher ideal für Kopfsteinpflaster, Feldwege, Waldwege und Co geeignet.

Es gibt ein paar wenige Rollator-Hersteller, die ihre Modelle standardmäßig mit solchen Rollen ausstatteten. Für andere Modelle kann man Softräder kaufen und sie in wenigen Handgriffen nachrüsten.

Heute wollen wir uns aber jene Modelle ansehen, die schon von Haus aus mit soften Rollen ausgestattet sind. Was zeichnet sie aus? Welcher ist der beste Rollator mit Softreifen für dich? Das werden wir jetzt in diesem Ratgeber herausfinden.

Wir haben recherchiert und alle wichtigen Infos für dich gesammelt. Unsere persönliche Nummer 1 und die Empfehlung für dich ist der FabaCare Leopard.

Du bist hier richtig, wenn

  • eine Gehhilfe weiche Räder haben soll, um Unebenheiten auszugleichen,
  • du Wert auf Qualität und ein gutes Preis-Leistungsverhältnis legst,
  • du dich über einen Rollator mit Softreifen informieren möchtest.

Die wichtigsten Infos über Gehhilfen mit Softrädern auf einen Blick

Wir haben uns für dich schlaugemacht und recherchiert, was einen guten Rollator ausmacht. Dafür haben wir uns mehrere Modelle im Detail angesehen und daraus unsere persönlichen Favoriten gewählt.

Diese Vorteile bringen Gehhilfen mit Softrädern mit sich:

  • Dämpfende Eigenschaften: Das weiche Material der Räder sorgt dafür, dass sie Unebenheiten für den Nutzer kaum spürbar machen. Sie schlucken die Vibrationen, bevor sie bei den Händen ankommen. Das ist ideal für längere Spaziergänge über unebene Untergründe.
  • Wartungsfrei: Die dämpfenden Eigenschaften sind ähnlich wie bei Luftreifen, jedoch haben Softräder den Vorteil, dass sie keine Luft verlieren können. Sie sind deutlich wartungsfreier.
  • Räder tauschen: Es gibt nur eine Handvoll Hersteller, die ihre Rollatoren von Anfang an mit Softrädern ausstatten. Solltest du einen Luftreifen-Rollator haben, dann kannst du ihn aber ziemlich einfach nachrüsten.

Die beliebtesten Rollatoren mit Softreifen

Du bist in diesem Ratgeber gelandet, weil du einem geliebten Menschen oder dir selbst einen Rollator mit Softreifen kaufen möchtest. Wir wissen, dass es alles andere als einfach ist, das beste Modell auszuwählen und möchten dich dabei unterstützen.

Wir haben drei Modelle ausgewählt, die dabei helfen deine Mobilität zu bewahren und die auf viele Abenteuer mit dir warten. Diese Gehhilfen mit soften Rädern können wir dir ans Herz legen:

Der Amazon Liebling

Top Produkt
FabaCare Leopard
Mit Softreifen
Der Rollator ist dank Aluminium besonders leicht. Er verfügt über Vollausstattung und lässt sich dank Faltsystem besonders klein zusammenlegen. Die Höhe lässt sich mit einem Handgriff anpassen. Du kannst aus drei Farben wählen.
259,99 EUR
(Stand von: 27.05.2024)
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

Der FabaCare Leopard zählt zu den Lieblingen, wenn es um eine softe Bereifung geht.

Dieses Modell ist mit 7 kg selbst ziemlich leicht und kann dabei dennoch bis zu 150 kg Benutzergewicht stemmen. Der Hersteller gibt an, dass der Rollator dank seiner Softräder pannensicher ist.

Er punktet bei Nutzern, weil er sich in wenigen Handgriffen auf gerade mal eine Breite von 22,5 cm zusammenfalten lässt.

Seine großen, leicht laufenden Soft-Räder sorgen für viel Komfort und gleichen Unebenheiten aus.

Der Rollator für schwere Personen

Top Produkt
FabaCare Lion
Sicher auf Waldwegen unterwegs
Dank seiner Spezialbereifung, Vollausstattung und beeindruckenden Belastbarkeit bis zu 200 kg ist er der ideale Begleiter für alle, die Komfort, Sicherheit und Flexibilität suchen.
469,99 EUR
(Stand von: 27.05.2024)
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

Oder wie wäre es mit dem FabaCare Lion? Dieses Modell wird von Nutzern so geschätzt, weil es dank seiner Spezialbereifung ideal für alle Outdoor Abenteuer ist.

Die Softreifen fallen groß aus und ermöglichen Spaziergänge über Kopfsteinpflaster, durch Parks, über Kies- und Feldwege. Auch Waldwege können mit den großen Rädern überwunden werden.

Der Alurollator ist stabil und fällt sehr leicht aus. Er verfügt über einen Rückengurt, ergonomische Handgriffe, eine Ankipphilfe, eine abnehmbare Tasche und Feststellbremsen.

Der Preistipp für Sparfüchse

Top Produkt
FabaCare Premium 286i
Mit abnehmbarem Korb
Dieser Rollator ist Indoor und Outdoor nutzbar. Seine weichen Reifen sorgen für gute Dämpfung. Das Modell lässt sich von 78 auf 99 cm Griffhöhe einstellen. Max. Benutzergewicht: 120 kg.
99,99 EUR
(Stand von: 28.05.2024)
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

Wenn du nicht so viel ausgeben möchtest, aber dennoch einen robusten und sicheren Rollator kaufen möchtest, dann solltest du dir den FabaCare Premium 286i mal näher ansehen.

Der Rollator verfügt über eine Sitzfläche, solltest du dich ausrasten wollen. Die Sitzbreite beträgt 42 cm und bietet ausreichend Platz für eine Pause. Betätige dafür einfach die Feststellbremse.

Diese Gehhilfe hat extra breite Softreifen und wird mit Extras geliefert wie Einkaufskorb, Tablett, Gehstockhalter und Sicherheitsreflektoren.

Auch interessante Beiträge für dich

So haben wir unsere favorisierten Rollwägen mit soften Rädern ausgewählt

Damit du den besten Gehwagen mit Rollen finden kannst, haben wir uns für dich informiert. Wir haben alle Informationen zusammengetragen, damit du dir die Arbeit für die langwierige Recherche sparen kannst.

Welcher der beste Rollator mit Softreifen ist, musst du dennoch selbst entscheiden. Die Wahrscheinlichkeit, dass es einer der vorgestellt ist, ist aber sehr groß. Wir haben uns viel Zeit genommen und Rollatoren auf diese Merkmale untersucht:

  • Benutzerfreundlichkeit
  • Große, weiche Reifen
  • Wendigkeit
  • Robustheit und geringes Gewicht
  • Einfache Höhenverstellbarkeit
  • Ergonomie
  • Preis-Leistungsverhältnis

Um die passenden drei Modelle auszuwählen, haben wir uns in das Thema eingearbeitet. Wir haben Produktbeschreibungen gelesen, Herstellerangaben verglichen, Meinungen aus Foren gelesen und Kundenbewertungen ausgewertet.

Daraus haben wir schließlich unsere Empfehlungen ausgewählt.

Unsere Reihung

  1. FabaCare Leopard
  2. FabaCare Lion
  3. FabaCare Premium 286i

Was sind die Vorteile Modellen mit soften Rollen?

Es gibt mehrere Gründe, um sich für einen Rollator mit Softreifen zu entscheiden. Die wichtigsten Punkte habe ich dir hier festgehalten:

  • Dämpfung und Komfort
  • Traktion und Stabilität
  • Geräuscharm und schonend für den Boden
  • Wartungsfreundlich
  • Für jedes Wetter geeignet

Dämpfung und Komfort

Im Unterschied zu Vollgummireifen sind Softreifen eindeutig besser in Bezug auf Dämpfung und Komfort. Die weichen Räder absorbieren Stöße und Unebenheiten. Das macht es nicht nur bei längeren Spaziergängen viel angenehmer, sondern schon bei kurzen, da die Gelenke und Muskeln weniger belastet werden.

Umfragen haben gezeigt: Viele ältere Menschen, die ihren Vollgummi Rollator nur selten genutzt haben und auf ein Modell mit Softreifen umgestiegen sind, nutzen ihre Gehhilfe nun viel regelmäßiger. Das beruhigt Angehörige, da sie sich nicht mehr so viele Sorgen wegen Stürzen machen müssen.

Kennst du diese Rollatoren mit Luftreifen und Federung?

Traktion und Stabilität

Softe Rollatorreifen bieten eine sehr gute Haftung auf verschiedenen Oberflächen. Angefangen von Holz-, Laminat- und Parkettböden bis hin zu Kies- und Waldwegen, über Gras und Pflastersteinen.

Die erhöhte Traktion sorgt dafür, dass die Räder nicht abrutschen und fest auf dem Boden haften, während sie sich trotzdem noch immer sehr leicht schieben lassen.

Softreifen fallen etwas größer und breiter aus, wodurch sie auch auf weichem Untergrund nicht steckenbleiben. Das sorgt für ein sicheres Gefühl beim Gehen.

Geräuscharm und schonend für den Boden

Rollator-Nutzer kennen das Problem: Schiebt man ein gewöhnliches Modell etwa über Kopfsteinpflaster, klappert es an allen Ecken und Enden. Das macht eine Nutzung sehr unangenehm. Das beginnt bei den Rollen und geht bis hin zu den Bremsen und den Einkaufskorb.

Bei einem Rollator mit Softreifen (und auch bei Modellen mit luftgefüllten Rädern) ist das aber nicht der Fall. Sie dämpfen die Erschütterungen und können sich beinahe geräuscharm über sehr holprige Wege fortbewegen.

Möchtest du das Modell auch in der Wohnung nutzen, profitierst du davon, dass der Rollator mit empfindlichen Böden gut zurechtkommt und sie schont.

Wartungsfreundlich

Ein Rollator mit weichen Rädern kann entweder Softreifen haben oder luftgefüllte Räder. Der große Nachteil bei Rollen, die mit Luft gefüllt sind, ist, dass man sie gelegentlich aufpumpen muss. Zudem kann es bei Outdoor Aktivitäten passieren, dass man den Rollator in einem unachtsamen Moment über Glas oder Schrauben rollt.

Wie bei einem Fahrrad verliert der Reifen daraufhin die gesamte Luft und man hat einen Platten. Das passiert bei einem Rollator mit Softreifen nicht.

Softreifen können bei Bedarf einfach selbst ausgetauscht werden. Der Rollator ist in wenigen Minuten wieder einsatzbereit und das ganz ohne Luftpumpe.

Für jedes Wetter geeignet

Ob bei Sonnenschein, Regen oder Schnee – ein Rollator mit Softreifen kann bei jedem Wetter verwendet werden. Er verliert dank der großen und etwas breiteren Reifen auch bei Regenwetter nicht die Haftung auf dem Boden.

Das minimiert die Wahrscheinlichkeit für Unfälle durch rutschige Untergründe.

Was macht einen guten Rollator mit Softreifen aus?

Du möchtest bestimmt den besten Rollator mit Softreifen für dich kaufen, um lange damit glücklich sein zu können. Aber nicht jeder Rollator ist gleich gut geeignet. Wir verraten dir jetzt, was ein wirklich gutes Modell auszeichnet und worauf du achten solltest.

  • Robustes Material
  • Wendigkeit
  • Ausgezeichnete Stoßdämpfung
  • Ergonomie und verstellbare Handgriffe
  • Einfaches Zusammenklappen

Robustes Material und Leichtigkeit

Damit eine Gehhilfe wirklich sicher ist, sollte sie aus robustem Material gefertigt sein. Wer jetzt Angst hat, dass der Rollator dadurch sehr schwer und klobig wird, kann beruhigt sein. Ein wirklich guter Rollator mit Softreifen hat nämlich ein geringes Eigengewicht, weil er aus Aluminium gefertigt wird.

Das macht ihn einerseits stabil, andererseits leicht. Ideal, wenn man ihn über eine Stufe heben muss oder in Öffis nutzen möchte. Aber auch zu Ausflügen lässt sich ein solches Modell leichter mitnehmen.

Wendigkeit

So ziemlich alle neuen Gehhilfen sind heute schon sehr wendig. Dafür sind sie mit Rollen ausgestattet, die sich um ihre eigene Achse drehen können.

Der Nutzer bleibt also sicher nicht stecken und kann auch über gröbere Hindernisse wie Wurzeln oder Kopfsteinpflaster navigieren.

Ausgezeichnete Stoßdämpfung

Ein hochwertiger Rollator mit Softreifenbietet eine gute Stoßdämpfung, die es ermöglicht Hindernisse im Freien und unebenes Gelände komfortabel zu bewältigen.

Die weichen Reifen absorbieren Stöße und sorgen für eine angenehme Fahrt. So steht dem Spaziergang im geliebten Park oder Garten nichts mehr im Weg.

Ergonomische und verstellbare Handgriffe

Ein Rollator unterstützt den Nutzer dabei, eine aufrechte Körperhaltung einzunehmen und sicher zu gehen. Dadurch werden auch klassische Verspannungsschmerzen verhindert, die gerne in Rücken, Nacken und Schultern auftreten.

Damit das möglich ist, müssen die Handgriffe in der Höhe verstellbar sein. Die meisten Rollatoren können 5-fach angepasst werden. Das sollte aber noch nicht alles sein, was eine gute Gehhilfe auszeichnet.

Achte auf ergonomische Handgriffe. Sie sorgen für einen sicheren und festen Griff, selbst dann, wenn man nicht mehr so fest zugreifen kann. Um nicht abzurutschen, sind die Griffe ergonomisch geformt und unterstützen den Körper beim Gehen.

Einfaches Zusammenklappen

Ein guter Rollwagen ist einfach zusammenklappbar. Er kann dadurch leicht in der Wohnung verstaut werden, wenn er nicht im Einsatz ist. Außerdem kannst du ihn im Kofferraum des Autos verladen und mit auf Ausflüge und auf Reisen nehmen.

Es gibt Rollatoren, die sich bis zu 3-fach zusammenfalten lassen und selbst in kleinsten Kofferräumen genügend Platz finden.

Unsere Reihung

  1. FabaCare Leopard
  2. FabaCare Lion
  3. FabaCare Premium 286i

Kaufberatung: Rollator mit Softrädern kaufen – das musst du beachten

Bevor du dich jetzt auf ein Modell festlegst, solltest du noch ein paar Gegebenheiten berücksichtigen. Das bezieht sich sowohl auf die Wohnung und deine Vorlieben als auch deine Statur.

  • Körpergröße
  • Gewicht
  • Sitzmöglichkeit
  • Breite

Körpergröße

Weißt du, wie groß du bist? Vor allem für Menschen unter 1,60 und über 1,80 m ist es schwer den geeigneten Rollator zu finden. Alle neuen Modelle lassen sich heute in der Höhe verstellen und an die jeweilige Größe anpassen.

Es sei denn, man fällt aus dem Standardmaß. Dann kann es zu einer Herausforderung werden. Aber auch für große Menschen gibt es inzwischen Rollatoren, die auf diese Bedürfnisse ausgelegt sind.

Solltest du jedoch unter 1,60 m groß sein, dann bist du bei den Rollatoren für kleine Menschen richtig aufgehoben.

Gewicht

Niemand spricht gerne über das Gewicht. Dennoch ist es eine wichtige Größe, wenn es um die Auswahl des passenden Rollwagens geht. Jedes Modell hat ein bestimmtes maximales Benutzergewicht, das man nicht überschreiten sollte.

Wenn du etwas mehr auf die Waage bringst, ist das aber kein Grund den Traum vom Rollator aufzugeben. Denn dafür gibt es etwa Rollatoren für Personen mit 180 kg oder Gehhilfen mit 150 kg Nutzergewicht.

Sitzmöglichkeit

Überlege dir, ob dein Rollator eine Sitzmöglichkeit bieten soll. Diese Funktion ist optional und muss nicht unbedingt sein.

Diese Zusatzausstattung lohnt sich für alle, die Schmerzen haben oder deren Beine rasch ermüden. Auf einem Rollator mit Sitzmöglichkeit kann der Nutzer jederzeit eine Pause einlegen und den Rollator in einen Sessel verwandeln.

Je nach Statur kann ein Rollator mit breiter Sitzfläche oder ein Indoor Rollator mit schmaler Sitzfläche das passende Modell sein.

Breite

Wie breit ist der Rollator, den du dir ausgesucht hast? Passt er durch die Türrahmen der Wohnung in den Lift und kannst du damit auch in engeren Gängen navigieren?

Dieser Punkt ist vor allem dann wichtig, wenn du in einer Altbauwohnung lebst.

Diese Fragen musst du dir vor dem Kauf stellen

Du hast ein paar Favoriten in der näheren Auswahl, aber weißt nicht genau, welcher Rollator mit Softreifen der beste für deine Bedürfnisse ist? Das kannst du nur selbst herausfinden. Aber wir unterstützen dich dabei!

Damit du weißt, welches Modell wirklich zu dir passt, solltest du dir ein paar einfache Fragen stellen. Es gibt ein paar Kriterien, die du bedenken solltest, wenn du dir einen Rollator gönnst. Dabei spielt es weniger eine Rolle, für welche Marke du dich entscheidest, vielmehr zählen die Funktionen und persönlichen Vorlieben.

Mit diesen Fragen solltest du dich unbedingt auseinandersetzen:

  • Wie groß bin ich und bis zu welcher Größe ist der Rollator geeignet?
  • Wie viel wiege ich und was ist das maximale Nutzergewicht?
  • Wo werde ich den Rollator aufbewahren, wenn ich ihn nicht im Einsatz habe?
  • Habe ich Platz in der Wohnung? Brauche ich einen zweiten Rollator für die Wohnung oder möchte ich ein Gerät, das sowohl für Indoor als auch Outdoor geeignet ist?
  • Wie viel bin ich bereit auszugeben? Wo liegt meine finanzielle Schmerzgrenze?
  • Möchte ich ein Modell kaufen, das eine Sitzmöglichkeit hat?
  • Muss und soll mein Rollator faltbar sein?
  • Auf welche Größe möchte ich den Rollator zusammenklappen?
  • Möchte ich, dass sie Einkaufstasche abnehmbar ist? Wie wichtig ist mir die Größe der Einkaufstasche?
  • Wo werde ich das Modell größtenteils nutzen? Waldwege? Kopfsteinpflaster?
  • Wie wichtig ist mir die Farbe und welche gefällt mir?

Und natürlich viele weitere Fragen. Lass sie dir ruhig noch mal durch den Kopf gehen, um das passende Modell zu finden.

Unsere Reihung

  1. FabaCare Leopard
  2. FabaCare Lion
  3. FabaCare Premium 286i

Unser Fazit

Ein Rollator mit Softreifen ist ideal für alle, die flexibel sein möchten und auch mal abseits von Asphalt eine Runde drehen wollen. Softreifen eignen sich für Kopfsteinpflaster, Kieswege in Parks, Waldwege und können auch im eigenen Garten genutzt werden.

Wir wünschen dir viel Erfolg bei der Auswahl des passenden Modells!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert